15.08.2009

Cheneys Killertruppe und das große Schweigen

Jüngste Enthüllungen: Morde gehen weiter. Zieht Obama die Schuldigen zur Verantwortung? -

Die US-Regierung wird erneut beschuldigt, ein staatliches Killerkommando gebildet und eingesetzt zu haben. Die höchst geheime Spezialtruppe habe unter Präsident George W. Bush und Vizepräsident Richard Cheney im Ausland Auftragsmorde durchgeführt – und sie existiere immer noch. Cheney sei für diese Sondereinheit direkt verantwortlich gewesen.

Das enthüllte Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh am 10. März 2009 auf einer Veranstaltung der Universität von Minnesota in Minneapolis, an der auch der ehemalige US-Vizepräsident Walter Mondale teilnahm. Der vielfach ausgezeichnete Publizist, der unter anderem die US-Verbrechen von Son My (Vietnam 1968) und Abu Ghraib (Irak 2004) aufgedeckt hatte, kündigte ein Buch mit weiteren Beweisen für die Verstöße der Bush-Regierung gegen Verfassung und Völkerrecht an.

weiter:

Keine Kommentare:

Kommentar posten