02.07.2012

Myxomyceten: Der unmögliche Lebenswandel der Schleimpilze [Doku] [3sat]


[Planet-Wissen] Myxomyceten - so nennen Wissenschaftler die Schleimpilze - gehören zu den absonderlichsten Lebensformen, die unseren Planeten besiedeln. Viele wissen überhaupt nicht, dass es sie gibt, obwohl die erste Schleimpilz-Spezies schon Mitte des 17. Jahrhunderts beschrieben wurde.
Sie sind weder Tier noch Pflanze, aber auch kein echter Pilz. Schleimpilze haben ihren eigenen, faszinierenden Lebensentwurf. Manchmal sind sie winzig klein und nur mit der Lupe zu entdecken. Ein anderes Mal sind sie eine große wabernde und schleimige Masse, die über den Untergrund kriecht, alles Verwertbare überwuchert und in sich zusammenfallen lässt. Das glibberige, gefräßige Etwas ist immer auf der Suche nach seinen Leibspeisen: Bakterien, Einzellern oder auch Pilzen.
weiter:

[Wikipedia] Schleimpilze (Eumycetozoa) sind eine Gruppe einzelliger Lebewesen, die in ihrer Lebensweise Eigenschaften von Tieren und Pilzen gleichermaßen vereinen, aber zu keiner der beiden Gruppen gehören. Trotz ihres Namens sind sie also keine Pilze.  
weiter:

1 Kommentar:

  1. und ich dachte, das hätte was mit unseren "eliten" zu tun ...

    AntwortenLöschen